Der Boom der Kryptowährungen im iGambling-Bereich

Der Boom der Kryptowährungen im iGambling-Bereich

Im Jahr 2008 wurde der erste Bitcoin „geschürft“ und niemand hätte auch nur einen Gedanken daran verschwendet, wie erfolgreich die Kryptowährung einmal wird. Die Ersten, die in den Bitcoin investierten, sind heute reich und die digitalen Währungen sind heute im Mainstream vertreten. Allerdings wird die dezentrale Währung nicht nur als Anlageform genutzt, sondern immer mehr Glücksspiel-Enthusiasten nutzen ihre Coins, um in den Online-Casinos an Slots und Tischen zu spielen.

Das Wichtigste in Kürze: Immer mehr Casino-Fans nutzen ihre Coins um in den virtuellen Spielhallen ihr Glück an Slots, Blackjack- und Roulette-Tischen sowie anderen Spiele auf die Probe zu stellen.

Die Ein- und Auszahlungen erfolgen anonym, sicher und schnell.

Es muss nicht immer ein eigenes Wallet für Kryptowährungen bestehen, da inzwischen Anbieter auf dem Markt sind, bei denen Euros direkt in die entsprechende digitale Währung umgetauscht wird – speziell bei den Bitcoin-Casinos.

 

Es ist erfreulich, dass die Online-Casinos eine Vielzahl von Zahlungsmethoden anbietet, sodass Kunden die Wahl haben und den bevorzugten Zahlungsanbieter nutzen können. Neben den eWallets wie Skrill, NETELLER und PayPal gibt es mittlerweile auch weitere Anbieter, mit denen schnell und vor allem ohne Angabe von sensiblen Bankdaten eingezahlt werden kann. Eine davon ist Trustly. Aber auch das Thema Kryptowährungen wird immer interessanter und viele der Casinoanbieter werden als „Krypto-Casino“ oder „Bitcoin-Casino“ bezeichnet wie das Stake Casino.

Die Gründe für den Boom der Kryptozahlungen

Es war einmal … so könnte dieser Abschnitt beginnen, denn vor knapp zehn Jahren boten die ersten Online-Casinos die Möglichkeit an, Einzahlungen mit den digitalen Währungen vorzunehmen. Das war der Punkt, an dem diverse Kryptowährungen immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Dies mag aber auch an einer wichtigen Tatsache liegen: Viele Länder haben den Einsatz von Kreditkarten beim Online-Glücksspiel verboten, da dies schnell zu einer Überschuldung führen könnte.

Die Nutzung von Kryptowährungen ist einfach und bringt vielfältige Vorteile mit sich. Zum einen ist jeder Zahlungsvorgang verschlüsselt und daher wird diese Zahlungsart als sicher bezeichnet. Oft wird gesagt, dass die Zahlungen anonym ablaufen, aber das ist nicht ganz korrekt. Denn sind Empfänger und Absender bekannt, dann sind die Zahlungen ebenfalls nachvollziehbar. Das bedeutet, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Limits nicht umgangen werden können, die beispielsweise in Deutschland gelten (1000 Euro max. monatlich).

Kryptowährungen sind in zahlreichen online Casinos vertreten

Einer der ersten Software-Entwickler, der die Möglichkeit anbot, mit Kryptowährungen im Online-Casino einzuzahlen, war 2014 SoftSwiss. Im Laufe der Zeit entschieden sich immer mehr Betreiber dazu, diese neuartige Zahlungsoption in ihr Portfolio aufzunehmen. Laut SoftSwiss hatte sich bis 2019 die Nutzung von Kryptowährungen verdreifacht. Dabei ist stets eines wichtig: Online-Glücksspiel muss zuallererst sicher, seriös und vertrauenswürdig sein, egal welche Zahlungsoptionen angeboten werden. Darunter fällt ebenfalls das Stake als Krypto-Casino.

Auch wenn die Zahlungsart „Krypto“ bereits sehr beliebt ist, so bieten nicht alle Internet Spielbanken diese an. So ist in Deutschland der Einsatz von Kryptowährungen durch den Glücksspielstaatsvertrag 2021 verboten. Das bedeutet, eine virtuelle Spielhalle, die mit deutscher Lizenz agiert, darf die Zahlung via digitale Währung nicht anbieten.

Das Stake Casino: hohe Sicherheit & Kryptozahlungen

Betreiber des Stake Casinos ist die Medium Rare N.V., ein Unternehmen, das auf Curaçao ansässig ist und von der dortigen Regierung registriert und lizenziert ist (Antillephone Lizenz Nummer 8048/JAZ. Damit hat der Betreiber alle Vorschriften erfüllt und ist berechtigt, legal seinen Spielbetrieb durchzuführen. Mit einer Spielauswahl von 2.000+ Games aller Art ist das Angebot so gestaltet, dass jeder Casino-Fan das findet, was er sucht.

Die größte Auswahl stellen die Online-Spielautomaten und hier bemüht sich das Stake ein umfangreiches Portfolio zu bieten. Aber auch Spieler, die gern Roulette, Blackjack oder andere Tischspiele spielen, gehen in diesem Krypto-Casino nicht leer aus. Zudem gibt es ein Live-Dealer-Casino und immer mehr Glücksspielfans nutzen diese Möglichkeit, um an den Spieltischen mit Echtzeit-Streams aus echten Casino-Räumen zu spielen. Für eine gute Erfahrung sorgt die vielseitige Mischung aus klassischen Spielen und den modernen Gameshows, wie Dream Catcher, Monopoly und Crazy Time.

Auch bei den Sicherheitsstandards im Stake kommt es nicht zu Abstrichen. Dazu zählen zum einen die SSL-Verschlüsselung der Datenübertragungen sowie der finanziellen Transfers und zum anderen der Spieler- und Jugendschutz. Für die Sicherheit der Zahlungen mit Kryptowährungen spricht das Zertifikat der „Crypto Gambling Foundation“.

Lohnt es sich, mit Kryptowährung zu zahlen?

Im Allgemeinen werden die Kryptowährungen als sehr sicher bezeichnet. Das hat vielerlei Gründe:

  • Die doppelte Verschlüsselung während des Zahlungsvorgangs.
  • Die Notierung von den meisten Währungen an der Börse
  • Die Zahlungen sind versichert.
  • Digitale Währungen werden bereits von vielen virtuellen Spielhallen genutzt.
  • Bei einer Kurserhöhung profitiert der Spieler bei der Auszahlung.

Da vor Vorteile sind, bestehen auch Nachteile, wie so oft im Leben und so auch bei den digitalen Währungen.

  • Es wird ein digitales Konto in der Regel benötigt. Wird der Schlüssel vergessen oder geht verloren ist das Guthaben verloren.
  • Sollte der Kurs fallen, dann sinkt damit der auszuzahlende Betrag.

Sicherlich kann niemand die Faktoren an der Börse beeinflussen, aber Experten sehen kaum Nachteile. So gibt es noch einen Vorteil: Bei einem Verkaufsgewinn der digitalen Währungen gibt es eine Freigrenze, die nicht zu versteuern ist.

Hier nachlesen ...

Las Vegas knackt ersten Besucherrekord seit Beginn der Corona-Pandemie

Las Vegas knackt ersten Besucherrekord seit Beginn der Corona-Pandemie

Las Vegas begrüßte im Juli fast 3,5 Millionen Besucher, die höchste monatliche Besucherzahl seit Beginn …

Metaverse, NFTs, E-Sports: Wie könnte iGaming in Zukunft aussehen?

Metaverse, NFTs, E-Sports: Wie könnte iGaming in Zukunft aussehen?

In den letzten Jahren hat sich das iGaming bemerkenswert entwickelt – heute handelt es sich …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert